Congress/Bildungsurlaub/2020

Aus Chaos-West
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bildungsurlaub rC3 2020

highTower und snoopy haben da mal was geplant.


Allgemeines

- Jeder Arbeitnehmer hat Ansprauch auf 5 Bildungsurlaubstage pro Jahr.

   - Er kann aber die aus dem Vor- oder Folgejahr mitnehmen.

Ablaufplan

- (Im Idealfall beginnt der rC3-Ticketpresale füh genug) - Teilnehmende buchen im Bildungsurlaub-NRW-Pretix Bildungsurlaub

   - Plattform/Verantwortliche: TBA

- Aus der Plattform fällt eine Buchungsbestätigung raus.

   - Sobald das Geld (5€) eingegangen ist.

- Die Buchungsbestäigung geht vom Arbeitnehmer zum Arbeitgeber

Der Arbeitnehmer hat dem Arbeitgeber die Inanspruchnahme und den Zeitraum der Arbeitnehmerweiterbildung so frühzeitig wie möglich, mindestens sechs Wochen vor Beginn der Bildungsveranstaltung schriftlich mitzuteilen. Der Mitteilung sind die Unterlagen über die Bildungsveranstaltung beizufügen; dazu gehören der Nachweis über die Anerkennung der Bildungsveranstaltung sowie das Programm, aus dem sich die Zielgruppe, Lernziele und Lerninhalte sowie der zeitliche Ablauf der Veranstaltung ergeben. In der Zeit vom 01.03.2020 bis zum 31.12.2020 können die Bildungsveranstaltungen auch digital angeboten werden, sofern die Angebote nachweislich einen entsprechenden Zeitrahmen umfassen. Sie dürfen nicht überwiegend einzelbetrieblichen oder dienstlichen Zwecken dienen. Die Teilnahme kann von fachlichen Vorkenntnissen abhängig gemacht werden.

   - Dieser kann/wird den Bildungsurlaub nach folgendem Prüfschema prüfen.
       - 1. Ist der Anbieter anerkannt
       - 2. Hat der Arbeitnehmer anspruch auf BU
       - 3. Entspricht die Veranstaltung den GRundsätzen des BU in NRW
   - Bei erfolgreicher Prüfung und rechtzeitigem Eingang mindestens 6 Wochen vor Beginn bei AG und keine betriebliche Interessen des AG entgegenstehen gibt der Arbeitgeber grünes Licht.

- Der rC3 findet statt.

   - Der Bildungsträger benötigt eine Teilnahmebestätigung über ca 8 Unterrichtseinheiten pro Tag (Vortragsprogramm).
       - ChaosX übernimmt diese Teilnahmebestätigung
   - Sobald die Bestätigung vorliegt und kurz nach dem Ende der Veranstaltung erstellt der Bildungsträger dem Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung und verschickt sie an den Arbeitnehmer. Dieser legt diese dem Arbeitgeber vor.

- Nach dem rC3 (6) Der Arbeitnehmer hat dem Arbeitgeber die Teilnahme an der Arbeitnehmerweiterbildung nachzuweisen. Die für den Nachweis erforderliche Bescheinigung ist vom Träger der Bildungsveranstaltung kostenlos auszustellen.

   - Nach der Veranstaltung wird der ganze Papierkram (inklusive der Daten) für 10 Jahre archiviert.